Zehn nach Zen


Das Buch

»Zehn nach Zen« – Die Schriften des Anandesh. Esoterik – einmal anders. Wahrheiten – skurril verfasst. Zum nachdenken, schmunzeln... Der Autor: Ein bekannter Journalist!

Esoterik lehrt uns positiv zu denken und zu handeln, und dazu gehören Humor, ein Lächeln oder Schmunzeln. Dieses Buch zeigt Ihnen, dass Esoterik nicht starr zu sein braucht, und wie man Esoterik und Wahrheit geistreich und humorvoll deuten kann.

Zehn nach Zen

  • Helmut Klein
  • Leinengebunden
  • 155 Seiten
  • ISBN 978-3-927110-11-3

15,24 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Der Autor

Helmut Klein 1939 geboren, spielt Klavier, seit 30 Jahren Journalist. Davor Kind bis zum Abitur, mittlerweile wieder auf dem Weg dorthin. Freunde bescheinigen ihm, dass er von Jahr zu Jahr jünger aussieht und auch seine Feinde finden, dass er nicht älter werden sollte. Über Anandesh noch mehr Worte zu verlieren, ist eigentlich Verschwendung. Er hat so viel über sich selbst geredet, dass dabei schon genug Worte verloren gingen. Was übrig blieb reichte gerade für die Kurzgeschichten in diesem Buch. Und wer nun – außer ihm – die Wahrheit zu kennen glaubt, lügt sich was in die Tasche. Zwei- bis dreihundert Bücher noch – an mehr denkt der Schriftsteller Anandesh vorerst nicht. Vom Honorar will er dann Kindergärten bauen lassen, in die er seine Gedanken schicken kann.


Weitere Titel aus der Edition Grenzwissenschaften